Katze Eis, Katzeneis? Test cdVet petGelato

Jetzt wo wir den Sommer eigentlich schon geschafft haben, komme auch ich mit dem Thema Eis für Katzen um die Ecke. Isst eine Katze Eis? Gibt es Katzeneis? Und taugt das was?

Im Internet stößt man ja immer wieder darauf, viele machen das Eis für Ihre Katzen einfach selbst und so manch eine Katze scheint Eis auch wirklich zu mögen. Eis schlecken ist also auch für Katzen an heißen Tagen eine gern genommene Abkühlung.

Eis für Katzen und Hunde

Eis für Katzen und Hunde

Als ich diese Jahr auf der Interzoo 2016 in Nürnberg war, habe ich dort dem Stand von cdVet einen Besuch abgestattet. Dort haben Sie unter anderem ein Pulver vorgestellt mit dem man Eis für seine Hunde, aber auch für Katzen machen kann. Das hat mich natürlich sofort interessiert, und der nette Herr von cdVet war so freundlich und hat mir eine kleine Probepackung überlassen. Das Zeugs nennt sich „pet Gelato“ und ist in 3 Geschmacksrichtungen erhältlich (HägenRübli, StacciaVitales und VeggiFrutti).

Sofort war klar, dass testen wir mal. In unserem Erfahrungsbericht könnt Ihr lesen wie wir zu dem Thema Katzeneis stehen.

Katzeneis, was genau ist das?

petGelato Katzeneis von cdVet

petGelato Katzeneis von cdVet

Schon als ich die Dose in der Hand hielt, hatte ich so die leise Vorahnung, dass meine Katzen sich nicht besonders dafür begeistern würden. Das Produkt ist einfach eher für Hunde gemacht. Die Zubereitung ist allerdings ganz einfach. Ihr rührt das Pulver flux in Wasser ein und lasst es eine Weile (15-20 Minuten) quellen. Der Geruch war angenehm und fruchtig. Der Hersteller schlägt vor, für Katzen noch etwas pürierten Thunfisch zuzufügen. Das ist sicher eine gute Idee, ich würde beim nächsten Mal allerdings auf das Pulver verzichten und gleich nur ein wenig pürierten Thunfisch einfrieren.

IMG_8658

Eis für Katzen und Hunde von cdVet

Nach dem Quellen gebt Ihr die sehr dickflüssige Masse einfach in Eiswürfelbehälter. Ich hatte mir für diesen Anlass extra eine Silikonform mit Pfötchen besorgt, das Auge isst schließlich mit. Das ganze gebt Ihr anschließend ins Gefrierfach und wartet ca. 2 Stunden – und schon ist das Katzeneis fertig.

IMG_8665

cdVet petGelato in Silikonform mit Pfötchen

Die Inhaltsstoffe der Sorte HägenRübli, die wir probiert haben:

Möhrentrester, Algenkalk, Hagebutte, Malzkeime, Erdbeertrester, Traubenkerne extrahiert, Bierhefe

Was sagen die Katzen zum Katzeneis bzw. dem petGelato vdVet?

Nix, absolut nix, denn sie haben es nicht probiert. Amy und Filou haben nur kurz daran geschnuppert und die Angelegenheit als erledigt erklärt. Darum für dieses Produkt auch keine Sterne von den Katzis.

Ich persönlich finde die Idee gut, und Hundebesitzer sollten das petGelato von cdVet ruhig einmal testen. Für Katzen würde ich es aber nicht empfehlen. Darum 2 von 5 Sternen für die Idee, die einfach Zubereitung und den für Menschen angenehmen Geruch.

Wenn Eure Katzen gerne Eis schlecken, dann spricht da aber natürlich nichts dagegen. Wer selber eines machen möchte, der kann auch ganz einfach Naturjoghurt mit laktosefreier Milch verführen und in kleinen Eiswürfelbehältern einfrieren.

Amy mag kein Eis :-(

Amy mag kein Katzeneis :-(

 

 

WeiterempfehlenEmail this to someoneShare on Google+Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on Twitter

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>