Blumenerde Katze

Blumenerde – die unterschätzte Gefahr!

Essen Katzen Blumenerde?

Heute geht es um ein Thema, über welches ich mir bis vor kurzem selbst noch überhaupt keine Gedanken gemacht habe.

Eine liebe Kundin hat mir nun aber eine Geschichte angetragen, die mich doch aufhorchen lies. Natürlich wissen wir alle, dass viele Pflanzen für unsere Katzen giftig sein können. Es gibt unzählige Listen und Bücher über für Katzen geeignete oder giftige Pflanzen.

Doch was ist eigentlich mit der Blumenerde, in der auch die nicht giftigen Pflanzen stecken?

Folgendes trug mir meine Kundin nun also über ihre Katze Fleckerl zu. Die Katze verhielt sich schon einige Tage seltsam und fing an sich immer mehr zurück zu ziehen. Meine Kundin und Ihr Mann fuhren deswegen besorgt mit Fleckerl zum Tierarzt. Die Katze war sehr schwach und der Tierarzt gab ihr eine Aufbauspritze.

Wenige Tage später, konnte der Mann meiner Kundin beobachten wie sich Fleckerl an der Blumenerde einer Pflanze zu schaffen machte. Sie hatte von der Erde, die sowohl gedüngt war, als auch ein wenig weißen Schimmel oben drauf hatte, doch tatsächlich etwas gegessen.

Am selben Abend noch wurde es sehr kritisch, die beiden dachten schon, dass ihnen ihre geliebte Katze unter den Händen wegsterben würde. Sie sind natürlich sofort mit Fleckerl zum Tierarzt gefahren. Die arme kleine Maus hatte hohes Fieber und war total apathisch. Der Tierarzt gab der Katze eine Antibiotika- und eine Schmerzspritz, außerdem wurde ein Röntgenbild gemacht.

Auf dem Bild waren Erde und kleine Steinchen im Margen-Darmtrakt zu sehen!

Fleckerl ist nun auf dem Weg der Besserung. Allerdings ist sie nach wie vor geschwächt und hat ein trübes Auge bekommen, welches sehr wahrscheinlich auch so bleiben wird.

Eine schlimme Geschichte, die zum Glück noch einmal gut ausgegangen ist. Bei meiner Recherche im Internet habe ich verschiedene Einträge in Katzenforen zu dem Thema gefunden. Es kommt wohl doch öfter vor, dass Katzen Erde essen. Die meisten Fälle bleiben ohne Folge, aber wir alle sollten trotzdem Vorkehrungen treffen.

Was kann man tun, wenn die Katze an die Blumenerde geht?

Es gibt extra Abdeckungen für Blumentöpfe, aber man kann auch einfach Steine auf die Erde legen, um sie den Katzen unzugänglich zu machen.

Auf jeden Fall sollte man bei einer Katze die Blumenerde (oder auch Katzenstreu) frisst, einen Bluttest machen lassen. Wenn eine Katze Erde frisst, dann könnte dies ein Hinweis dafür sein, dass ein Mineralstoffmangel bei der Katze vorliegt.

Prinzipiell würde ich auf das Düngen von Pflanzen verzichten und auch darauf achten, dass die Erde die ich kaufe möglichst unbelastet ist.

Übersicht Giftpflanzen (nicht vollständig)

Übersicht der für Katzen ungiftigen Pflanzen

Beispiel Blumetopfschutz

 

Warum gehen Katzen an Blumenerde, oder warum spielen Katzen mit Blumenerde?

Neben der bereits erwähnten Möglichkeit, dass zum Beispiel ein Mineralstoffmangel besteht, kann der Grund auch einfach an Langeweile liegen. Katzen die keinen Freigang haben, leben leider meistens in einer sehr reizarmen Umgebungen. Solchen Katzen fehlt es an Abwechslung und Bewegung. Ich empfehle in meiner Praxis als Verhaltensberaterin für Katzen darum immer ausreichend Beschäftigung. Spielen Sie täglich mindestens 5 Minuten mit ihrer Katze. Benutzen Sie Fummelbretter oder verstecken Sie Leckerlis in der Wohnung. Werfen Sie Leckerlis oder Clickern Sie mit Ihrer Katze. Außerdem räumen Sie das Katzenspielzeug immer wieder weg und holen dafür anderes zum Vorschein. Hin und wieder sollte Sie natürlich auch neues Katzenspielzeug kaufen. Achten Sie auf unterschiedliche Materialen und Größen. Eine große Auswahl an artgerechten und beliebten Katzenspielzeug finden Sie in meinem Onlineshop für Katzenspielzeug und Zubehör. Regelmäßiges reinschauen lohnt sich, denn wir nehmen immer wieder neue und innovative Spielsachen für Katzen in unser Sortiment auf.

 

 

Meine liebe Kundin hat mir für diesen Bericht vorher und nacher Fotos von Fleckerl zur Verfügung gestellt. Ihr liegt sehr viel daran, dass möglichst viele Katzenbesitzer von diesem Vorfall erfahren, damit nicht noch ein anderes Katzler so eine schlimme Erfahrung machen muss.

Dieser Beitrag darf also gerne fleißig geteilt werden ;-)

 

 

Fleckerl vorher

Fleckerl vorher

Fleckerl nachher

Fleckerl nachher

WeiterempfehlenEmail this to someoneShare on Google+Share on FacebookPin on PinterestTweet about this on Twitter

Ein Kommentar auf “Blumenerde – die unterschätzte Gefahr!

  • Von Renate Blaes - Kommentieren

    Was die so alles fressen, da kann man sich nur wundern.
    Rosso z. B. liebt Erdnüsse! Lieschen liebt Artischocken …

Kommentieren

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>