MAC's Katzenfutter

MAC’s Katzenfutter – Produkktest

Heute möchte ich Euch einmal wieder ein gutes Nassfutter für Katzen vorstellen. Der Hersteller war so freundlich mir dafür ein paar Dosen und Tütchen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Die Produktpalette von MAC’s ist inzwischen so groß, dass ich leider nicht auf alles im Detail eingehen kann. Mein Schwerpunkt liegt darum auf den Sorten MONO Sensitive, die nur eine Proteinquelle haben.

Das sagt der Hersteller selbst über seine Produkte

MAC’s hat bereits mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und dem Vertrieb von Heimtiernahrung.

Bei der Produktion von MAC’s wird wert auf eine gesunde Ernährung und die Bedürfnisse von Katzen gelegt. Jedes Produkt (Nassfutter) ist eine 100% getreidefreie Vollnahrung, außerdem gilt für alle Sorten der Produktpallette auch folgendes:

  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Ohne künstliche und natürliche Farbstoffe
  • Ohne künstliche und natürliche Aromastoffe
  • Ohne Soja
  • Ohne Bindemittel
  • Ohne Salzzusätze
  • Ohne Formfleisch
  • Ohne Tier- und Knochenmehl
  • Ohne Zuckerzusätze

Aber mit mindestens 60% bis 80% Fleisch

Mac’s wird ausschließlich aus Fleisch und Nebenerzeugnissen hergestellt, die auch für den menschlichen Verzehr zugelassen sind.  Die Herstellung erfolgt in Deutschland. 

Das sagt die Katzenexpertin zu MAC’s Katzenfutter

Wir haben verschiedene MAC’s Produkte probieren dürfen. Da mein Kater Filou öfter Probleme mit der Verdauung hat, gefällt mir besonders die Reihe MAC’s MONO Sensitive. Es gibt bisher leider nur zwei Varianten, Lamm und Pute. Beide Sorten wurden von den Katzen gut vertragen und gerne gegessen. Es wäre schön, wenn MAC’s noch mehr MONO Sorten anbieten würde. Sehr gerne auch eine Sorte mit Schwein.

Die Deklaration der MONO Sorten ist genau und ausführlich, da könnte sich so manch ein anderer Hersteller ein Beispiel daran nehmen. Natürlich könnte man noch genauer angeben, wie sich die Nebenerzeugnisse in Prozentzahlen aufschlüsseln, aber für mich spielt das ehrlich keine Rolle. Ich füttere generell immer mehrere Marken im Wechsel, und Ernährung ist keine exakte Wissenschaft wo es auf jedes Gramm ankommt.

Zusammensetzung Lamm:
Fleisch (min. 70% Lamm) und tierische Nebenerzeugnisse (Lammpansen, Lammmagen, Lammherzen), Karotten (2%), Mineralstoffe (1%), Nachtkerzenöl (0,2%).

Zusammensetzung Pute:
Fleisch (min. 70% Pute) und tierische Nebenerzeugnisse (Putenherzen, Putenmagen, Putenleber), Karotten (2%), Mineralstoffe (1%), Distelöl (2%).

Zusatzstoffe:
Vitamin D3 (200 IE/kg), Vitamin E (30 mg/kg), Taurin (1.500 mg/kg), Zink [als Zinksulfat, Monohydrat] (15 mg/kg), Mangan [als Mangansulfat, Monohydrat] (3 mg/kg), Jod [als Calciumjodat, wasserfrei] (0,75 mg/kg), Selen [als Natriumselenit] (0,03 mg/kg).

Das sagen die Katzen der Katzenexpertin zu MAC’s Katzenfutter

Die MONO Sorten sind besonders beliebt, aber auch das normale Nassfutter wird gemocht. Die Dosen kamen allerdings besser an als die Tütchen. Außerdem durften wir auch MAC’s Cat Shakery testen, dass sind kleine Leckerlis (leider mit Getreide) die ebenfalls sehr gemocht wurden. Die Größe der Leckerlis von MAC’s Cat Shakery ist so, dass es auch was zu beißen gibt, und dafür gibt es auf jeden Fall einen extra Punkt.

MAC's Katzenfutter

Testesser Filou voll Vorfreude auf MAC’s Katzenfutter

 

Fazit zu MAC’s Katzenfutter

Generell ist das Preis-Leistungs-Verhältnis beim MAC’s Katzenfutter sehr gut. Bei den normalen Sorten bekommt man die 200g Dose schon für unter 1 EUR! Das Nassfutter hat einen hohen Fleischanteil und kommt ohne Getreide oder unnötige künstliche Zusätze aus. Gerade die MONO Sorten gefallen mir besonders gut und eignen sich auf für ernährungssensible Katzen. Die Leckerlis enthalten für meinen Geschmack zu viel Getreide, da gibt es gesündere. Allerdings muss ein kleiner Snack nicht immer zwingend gesund sein, wir ernähren uns ja nicht nur von Rohkost ;-)